Sue & Laura

Laura | 10. Januar 2014 | 1 x Liebe



Ich bin Susann, so gut wie 27 Jahre alt, und Mama von zwei ganz wunderbaren, süßen Kindern (ein Mädchen – 3 Jahre alt – und ein Junge – gerade 1 Jahr geworden), die – neben meinem Beruf (Heilerzieherin), meinem Mann und dem Haushalt – mein gesamtes Leben bestimmen, bereichern und sicherlich auch ein bisschen chaotischer machen.
Als im Sternzeichen Fische geborene, bin ich natürlich eine Träumerin und finde mich mehrmals täglich in Welten wieder, die ich mir in meinem kleinen Köpfchen selbst geschaffen und zurecht gesponnen habe. Ab und zu bin ich kreativ und bastle Dinge, die eigentlich kein Mensch gebrauchen kann; ansonsten habe ich eine absolut große Leidenschaft für Bücher, dem Schreiben selbst, Nagellack, Kochen und Backen. Ernsthaft, ich liebe es, hinter dem Herd zu stehen und alle möglichen und unmöglichen Kreationen auszuprobieren. Es gibt fast nichts Tolleres für mich, als meine Familie und Freunde mit Leckereien zu verköstigen. Und glaubt mir eins: schon mehr als ein Mal musste ich mir vorwerfen lassen, Schuld an dem ein oder anderen zusätzlichen Kilo zu sein, haha.

Ich bin froh, dass ich zu den glücklichen Menschen auf diesem Erdball gehöre, die einen ebook-Reader besitzen, denn ohne dieses edle Teil würden sämtliche Bücherregale in meinem Haus vor lauter Schmacht- und Spannungsfetzen überquellen. Im Durchschnitt lese ich 50 Bücher pro Jahr, besitzen tue ich sicherlich an um die 300, wenn nicht sogar noch mehr (ich sollte mal eine Bestandsaufnahme machen). Am liebsten greife ich zu Chick-lit-Romanen (Leute, lest die Bücher von Sophie Kinsella, die versüßen einem echt jeden tristen Tag!) und Dystopien alá „Die Tribute von Panem“. Ab und an mag ich es aber auch gerne spannend oder hochdramatisch; meine literarische Bandbreite ist also relativ breit gespickt, wenn man das denn so sagen kann.
Weil ich dem geschriebenen Wort ganz offensichtlich total verfallen bin, ist es sicherlich auch nicht verwunderlich, dass ich selbst seit meinem 15. Lebensjahr mehr oder weniger lange Geschichten schreibe und Deutsch in meiner Schulzeit richtiggehend vergöttert habe. Ernsthaft, hieß es, wir schreiben einen Aufsatz, ging kollektives Stöhnen durch den Raum, nur ich kleines, unscheinbares Wesen habe innerlich gejubelt und gedanklich schon mal durchgesponnen, was ich in nicht mal vier Stunden denn alles zu Papier bringen könnte, ohne dabei das Thema zu verfehlen.

Ich liebe mein Leben, ich liebe meine Familie, und eigentlich würde ich nichts an den aktuellen Gegebenheiten ändern wollen. Wäre da nicht dieser leise, schon so lang gehegte Traum, irgendwann selbst mal ein Buch zu veröffentlichen. Und wer weiß, ich habe gehört, dass Träume hin und wieder sogar mal wahr werden sollen …




1 Kommentar:

  1. Hey :)
    Ich wurde vor kurzem bei der Aktion "Liebster Award" getaggt und dachte mir, du hättest vielleicht auch Spaß daran ein paar Fragen zu beantworten.
    Ich finde deinen Blog toll und falls du an der Aktion teilnehmen möchtest, ist hier der Link:
    http://tintenbloggerin.blogspot.de/2014/05/liebster-award.html
    Lieben Gruß,
    Sarah

    AntwortenLöschen